Suche
Aktuelle Seite: Aktuelles / Der Weihnachtsweg in der Hamstergruppe
Ev. Kindertagesstätte Dollendorf

Der Weihnachtsweg in der Hamstergruppe 13.12.2012

Photo

Jedes Jahr, am Freitag vor und am Montag nach dem ersten Advent, gestalten wir mit den Kindern eine Krippenlandschaft. Im vorderen Gruppenraum entsteht auf den Fensterbänken der Weg von Nazaret nach Bethlehem, den Maria und Josef mit ihrem Esel laufen. Im hinteren Raum sind die Länder der drei heiligen Könige zu finden.

Für jeden Tag im Advent (beginnend am 1. Advent, nicht am
1. Dezember) steht auf dem Weg nach Bethlehem ein Teelicht im Fenster. Täglich wird ein Licht mehr angezündet und Maria und Josef gehen ein Stück weiter.

Zu dem Weihnachtsweg gibt es viele Geschichten, die wir den Kindern erzählen. Dazu setzen wir uns gemütlich um den Adventskranz, singen Weihnachtslieder, naschen selbstgebackene Plätzchen und lauschen den Erzählungen. Maria und Josef sowie die drei Könige erleben so Einiges auf ihrem Weg und treffen viele fremde Menschen. Diese Geschichten sind zum Teil von uns erdacht und spiegeln die momentane Situation der Kinder oder unser Thema wieder oder aber sie sind aus Legenden und Geschichten entnommen.

Anhand der Kerzen die noch verbleiben, können die Kinder die Zeit ermessen, die es noch bis Weihnachten dauert: Dies ersetzt uns den Adventskalender.

Der Untergrund des Weihnachtsweges wird hergestellt aus einer Mischung aus Sand, Sägespänen und Kleister, welcher mit der Zeit trocknet und hart wird. Dekoriert wird er von den Kindern mit Herbstfrüchten, kleinen Ästen und Steinen die die Landschaft darstellen. Außerdem stehen dort gebastelte Häuser, Holztiere, Biegepüppchen und anderen kleine Gegenstände. So können die Kinder viel entdecken und die Geschichten in der Darstellung wieder finden.
 


Zurück
Bautagebuch
Pressestimmen