Suche
Aktuelle Seite: Informationsbereich / Essen in der Kita
Ev. Kindertagesstätte Dollendorf

Leitsätze für eine gesunde Ernährung in der Ev. Kita Dollendorf

 

Frühstück:

  • Es gibt ein gesundes und ausgewogenes Frühstück, dass den Tagesbedürfnissen der U3 und Ü3 Kindern angepasst ist.
  • Zum Frühstück gehören selbstverständlich frisches Obst und Gemüse als Rohkost.
  • Marmelade, Honig (Ü3), zuckerarme Cornflakes und Müsli werden selten, z.B. einmal in der Woche angeboten.
  • Das Brot und die Brötchen werden bei einer Bäckerei gekauft.
  • Als Getränke bekommen die Kinder in der Regel Wasser, ungesüßten Tee und Milch.
  • Eine genaue Liste der möglichen Frühstückskomponenten liegt in der Kita vor

 

Mittagessen:

  • Das Mittagessen wird täglich frisch in der Kita gekocht. Es ist kindgerecht und wird für U3 und Ü3 Kinder nach Bedarf differenziert zubereitet.
  • Es wird frisches Gemüse verwendet oder tiefgekühltes Gemüse ohne Zusatzstoffe.
  • Bioprodukte, Vollkornprodukte, saisonale sowie regionale Produkte werden immer wieder verwendet.
  • Fisch wird nur selten gereicht. Frischer Fisch ist für die Kita zu teuer, Tiefkühlfisch ist häufig geschwefelt oder zu stark gewürzt. Fischstäbchen werden regelmäßig aber selten angeboten, da es sich um ein Fertigprodukt handelt, jedoch die einzige Alternative darstellt. 
  • Zweimal pro Woche gibt es ein vegetarisches Gericht.
  • Fleisch und Fleischprodukte werden in regionaler und hochwertiger Qualität eingekauft.
  • Fertigprodukte werden nur in Ausnahmesituationen verwendet.
  • Nachtisch gibt es nicht täglich, er wird überwiegend frisch und mit wenig Zucker zubereitet

 

Sonstige Mahlzeiten und Ausnahmen:

  • Bei Ausflügen wird das Frühstück, sowie das Mittagessen von der Kita organisiert, die Kinder bringen nichts von zu Hause mit.
  • Zum Geburtstag dürfen Kuchen oder ähnliches mitgebracht werden.
  • In der U3 Gruppen können die Mitarbeiter/innen in Ausnahmefällen Dinge wie Salzstangen, Zwieback oder ähnliches, die sie aus der Küche bekommen an die Kinder verteilen.
  • In den Ü3 Gruppen können selten und  als Ausnahme Süßigkeiten von den Mitarbeiter/innen gegeben werden.
  • Die Eltern bringen keine Süßigkeiten mit und achten auch bei ihren Kindern darauf, dass diese nichts dabei haben.
  • Bei Festen und Feiern dürfen Ausnahmen gemacht werden.
  • In der Kita lernen wir auch den gesunden Umgang mit ungesunden Lebensmitteln kennen.
  • Fragen zu diesem Thema beantwortet das Team, einschließlich der Köchin, gerne. Außerdem können Speisepläne, Bestelllisten und Vorräte, nach Anfrage eingesehen werden.
Bautagebuch
Pressestimmen